Kategorie: News

Digitales Personalwesen – wo fangen Sie am besten damit an?

Unsere Tipps für einen erfolgreichen Start in die HR-Digitalisierung Mitarbeiter wollen digitale Prozesse. Wie soll man sonst den Spagat zwischen Arbeit und Management in Zeiten von Social Distancing und Homeoffice schaffen. Videokonferenzen gehören heute wie der Kaffee zum Arbeitsalltag. Die Digitalisierung im Personalwesen hat eindeutige Auswirkungen auf die Mitarbeiterzufriedenheit. Je digitaler ein Prozess ist, desto ...

Zukunft der Cloud-Technologie

cloud-computing technologie-software
Digitalisierung Es gibt kaum noch einen Bereich, in dem das Thema Digitalisierung noch nicht angekommen ist. Es verfolgt uns quasi tagtäglich. Wenn man jetzt noch nicht auf den Digitalisierungszug aufgesprungen ist, wird man vermutlich schon in diesem Augenblick von der Konkurrenz überholt. Vor allem kleine oder mittelständige Unternehmen sind mittlerweile nicht mehr angewiesen auf komplexe ...

5 Tipps: Digitalisierungszwang im HR perfektionieren

Digitalisierungszwang durch Corona. Aber wie perfektioniere ich nun Digitalisierung im HR? – 5 Tipps dazu. Inkl. Produktdemo zum LHR SelfService Portal am 07.04.2022 ZUR PRODUKTDEMO ANMELDEN Wir alle waren in Zeiten von Corona in gewisser Weise gezwungen zu digitalisieren. Ob dies nun die Umstellung auf online Meetings war oder der überlaufende Mail-Posteingang mit Arztbestätigungen und ...

Kostenloser Leitfaden: Für die große HR-Digitalisierung

INHALT Je digitaler ein Prozess in Ihrem Unternehmen ist, desto transparenter ist er für Ihre Mitarbeiter und umso zufriedener sind sie schlussendlich. Auf dieses Ergebnis kam die Haufe Group in ihrer Studien 2021. Es besteht somit ein signifikanter Zusammenhang zwischen der Digitalisierung eines Prozesses in einem Unternehmen und der Mitarbeiterzufriedenheit. Natürlich haben wir als Software ...

Das JobRad-Modell

Frau radelt mit weißem E-Bike
Die Anschaffung von (E-) Transporträdern wird seit 2021 vom Bundesministerium gefördert. Registrierungen sind bis zum Ausschöpfen der zur Verfügung stehenden Budgetmittel, aber längstens bis 31. März 2022 möglich.
Back to top
Demo
Kontakt