Success Story Universität Wien

Success StorySuccess Story

Universität Wien

„Mit der Lohn & HR GmbH haben wir einen zuverlässigen und flexiblen Partner gefunden, der unseren individuellen Anforderungen gerecht wird.“

Standort:

Wien

Branche:

Universitäten

Unternehmensgröße:

9.400 Lohn- und Gehaltsabrechnungen pro Monat

Software:

LHR Lohn
LHR Reisen

Die Universität Wien – eine der größten Universitäten Zentraleuropas und die zugleich älteste Universität im deutschsprachigen Sprach- und Kulturraum – wurde im Jahre 1365 gegründet.
Als größte Lehr- und Forschungseinrichtung Österreichs hat es sich die Universität Wien zum Ziel gesetzt, das breite Fächerspektrum zu erhalten, neue und innovative Forschungsfelder zu fördern und die Fächer stärker zu vernetzen.

Ihre internationalen Beziehungen baut die Universität Wien als Mitglied mehrerer internationaler Netzwerke und Teil des ERASMUS/SOKRATES-Programms aus.

An über 60 Standorten können rund 91.000 zugelassene Studierende zwischen 188 verschiedenen Studien wählen. Rund 9.400 MitarbeiterInnen, davon 6.700 WissenschaftlerInnen, beschäftigt die Universität Wien und verzeichnet dabei einen Erlös von 509,7 Millionen Euro.

Die Universität Wien wurde zuvor vom Bund abgerechnet. Im Zuge der Einführung des Universitätsausgliederungsgesetztes musste sich die Universität Wien nach einer neuen Lösung für die Abwicklung der Personalverrechnung umsehen.

Infolge einer Ausschreibung kristallisierte sich das Produkt der Lohn & HR GmbH als geeignete und zugleich preiswerte Lösung für die hohen Ansprüche der Universität Wien heraus, denn die Abrechnung unterschiedlichster Mitarbeiter mit komplizierten Verträgen erfordert hochgradige Flexibilität und Anpassungsfähigkeit seitens des Produktes.

Die Universität Wien hat sich für folgende Lösungen der Lohn & HR GmbH entschieden:

  • LHR Personalverrechnung
  • LHR Reisekostenabrechnung

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Lohn & HR GmbH konnten viele universitätsspezifische Anforderungen realisiert werden. Durch diese individuellen Anpassungen werden die Prozesse der Universität Wien unterstützt und die Mitarbeiter entlastet.

Künftig sind Arbeiten zur Steigerung des Automatisierungsgrades im ELDA-Meldewesen sowie eine Umstellung auf die neue Personalverrechnungs-Software LHR Lohn geplant.

Ausgangssituation:

Die Universität Wien wurde zuvor vom Bund abgerechnet und musste sich infolge der Einführung des Universitätsausgliederungsgesetzes für eine neue Personalverrechnungs-Software entscheiden.

Lösung:

Die Universität Wien hat sich für die LHR Personalverrechnung sowie LHR Reisekostenabrechnung entschieden.

Vorteile:

  • Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sowie Entwicklung fehlender Features im Zuge einer engen Zusammenarbeit mit der Lohn & HR GmbH
  • Wartung der Zusatzfeatures erfolgt als Teil der Standardsoftware und verursacht bei der Einspielung von Updates keinen zusätzlichen Zeitaufwand
  • Enge Integration mit dem Kernsystem der Universität
  • Optimale Weitergabe der Daten SAP-FI/CO
  • Hoher Automatisierungsgrad der monatlichen Abrechnungs- und Auszahlungstermine
Back to top
Demo
Kontakt